Welchen Filter brauche ich?

Gerne helfen wir Ihnen bei der Auswahl nach einem passendem Filter für Ihre Anlage.

•Haben Sie einen Pool mit Filterkessel und wollen von Sand- oder Glasfiltermaterial auf PureFlow® umsteigen, dann sind Sie hier bestens aufgehoben.

Hocheffizientes Poolfiltermaterial

•Haben Sie einen Pool mit Filterkartuschen von Bestway, Intex und Co und möchten weg von herstellergebundenen Kartuschen? Dann passen für Sie entweder unsere CARTRIDGE Produkte, PureCUBE oder PureSPA. Hier finden Sie alle innovativen PureFlow® Lösungen für ihre Kartuschenfilteranlage.

Pureflow Kartuschen

•Sie haben einen hochwertigen Whirlpool und benötigen Spezialkartuschen? Dann haben wir gleich zwei innovative Lösungen für Sie. Unseren PureFlow® Wechselfilter und den PureFlow® Kartuschenschutz finden Sie in unserem Shop einfach erklärt.

Kartuschen-Wechselfilter und Kartuschenschutz

•Sie haben nicht gefunden was Sie suchen? Dann rufen Sie uns einfach an unter Telefon +49(0)9251/3081 oder senden Sie uns eine Mail an support@pureflow-filter.com

Wir helfen Ihnen gerne und unverbindlich weiter.

Was tun bei einer Verstopfung / Blockade?

Ursachen für mangelnden Wasserdurchlauf können sein:

a) Verschmutzungen im Filterstern blockieren den Wasserdurchlauf

b) Zuleitungs- oder Ableitungsrohre sind blockiert

c) Es befindet sich Luft in den Rohren oder dem Filterkessel

d) Durch eine undichte Stelle gelangt Luft in den Wasserkreislauf

 

Abhilfe:

  • Prüfen Sie Filterstern, Rohre und Kessel auf mögliche Verstopfungen wie eingesaugte Textilien o.ä.
  • Entlüften Sie zur Sicherheit Ihren Filterkessel
  • Wechseln Sie mehrmals kurzzeitig die Flussrichtungdurch Umschalten von Filtern auf Spülen und Rückspülen
  • Kontaktieren Sie einen geeigneten Techniker
Was tun bei stark verschmutztem Wasser?
Zwei von vielen Beispielen für stark verschmutztes Wasser
Beispiel 1: Endlich ist der Winter vorbei und die Badezeit rückt näher. Man öffnet die Poolabdeckung und ist sprachlos.
Beispiel 2: Sie kommen nach 14 Tagen Urlaub aus Mallorca zurück, hatten niemanden der sich um Ihren Pool kümmerte und blicken auf eine grüne Erbsensuppe.

Abhilfe:

Ein Pool ist eine tolle Sache und bietet viele Vorteile. Aber wie bei allen Dingen, er erfordert Aufwand und man muss sich permanent kümmern. Natürlich können Sie jetzt 24 Stunden lang filtern und den ganzen Schmutz in Ihren Filterkessel jagen. Aber von dort muss er auch wieder ausgespült werden. Und wie bei jedem Filter dieser Welt, verbleibt Schmutz auch im Filter gefangen und kann nicht zu 100% ausgespült werden. Auch für diese Fälle haben wir eine Lösung. PureFlow ist ein sehr effizienter Feinstfilter zur Herstellung und den Erhalt einer ausgezeichneten Wasserqualität sowie zur Reduzierung des Bedarfs an Chemikalien.
Für eine Grundreinigung von stark verschmutztem Wasser, z.B. nach Überwinterung oder bei starkem Algenbefall empfehlen wir zuerst eine Filtration mit unserer B-Ware.
Diese besteht aus verschnittenem PureFlow Material welches…
a) wir unseren Kunden im Normalverkauf nicht anbieten,
b) außer Form und Größe alle Vorteile von PureFlow bietet
c) wir aus Gründen des Umweltschutzes und der nicht vernichten wollen
d) besonders preisgünstig angeboten wird
Was ist PureFlow?

PureFlow ist die innovative Alternative zu Sand und Glasfiltermaterial. PureFlow ist Preisträger der Kategorie „Innovation“ der Bayerischen Familienunternehmer 2017. Bitte sehen Sie hierzu unser Produktvideo unter folgendem Link: https://www.youtube.com/watch?v=AudFRjbecqQ
PureFlow besteht aus reinen, zertifizierten High-Tech-Fasern deutscher Herstellung. PureFlow ist frei von FCKW, PCB, Formaldehyd und vielen weiteren schädlichen Substanzen und ist sogar für Allergiker bestens geeignet. PureFlow gibt keine Stoffe an Wasser ab und ist für Allergiker geeignet.

Wie kann ich meinen Filter auf PureFlow umrüsten?

Die Umrüstung von Sand- bzw. Glasfiltermaterial auf PureFlow ist jederzeit und ohne Umbau möglich. Entfernen Sie das alte Filtermaterial, reinigen Sie den Filterkessel und befüllen Sie ihn mit PureFlow. Bitte denken Sie unbedingt daran, die Anlage aus Sicherheitsgründen vom Strom zu nehmen.

Wie funktioniert PureFlow?

PureFlow füllt den Filterraum komplett aus und verschmutztes Wasser wird immer wieder zwingend durch die Filterschicht geleitet. Feststoffverschmutzungen werden dabei ausgefiltert.

Was kann ich gegen Algen tun?

Man unterscheidet zwischen Grün- Blau- und Schwarzalgen. Die bekannteste Algenform ist die Grünalge. Von ihr existieren über 4.000 verschiedene Arten. Algen sind kleinste Partikel und können oft nicht mit Filtermaterial allein abfiltriert werden. Sie entstehen durch mangelnde Wasserpflege, Gartenbewuchs, Eintrag von organischen Verschmutzungen, Wärme usw.

Zur Beseitigung von Grünalgen gehen Sie bitte wie folgt vor:

  • Nehmen Sie eine Schockchlorung vor und warten Sie 2-4 Std. ob diese erfolgreich war. Wenn nicht folgt der nächste Schritt.
  • Verwenden Sie Flockungsmittel welches speziell für Algen wirkt und warten sie erneut ab ob dies Wirkung zeigt.
  • Wenn der gewünschte Erfolg ausbleibt versuchen Sie es zusätzlich mit dem Produkt Superklar der Marke Bayrol.
  • Veralgtes Wasser sollte so gut es geht in Bewegung bleiben und so strömen, dass dieses dem Filter zugeführt wird. (Vermeidung von Totwasserstellen)

Ihre Pumpenlaufzeit sollte so eingestellt sein, dass Ihre Gesamtwassermenge im Normalbetrieb mindestens 3-4 Mal pro Tag umgewälzt wird (Standard). Bei besonderer Belastung durch z.B. starke Algenentwicklung erhöhen Sie diese bitte auf 4-5 Mal pro Tag.

  • Bitte nehmen Sie ausreichend Rückspülungen vor, um die Verschmutzung aus dem Filterkessel zu entfernen.

Anmerkung zur Rückspülung:

Der Schmutzaustrag bei einer Rückspülung mit PureFlow erfolgt unmittelbar und wesentlich schneller gegenüber Sandfiltermaterial. Wenn kein Schmutzaustrag erfolgt, haben Sie zu viel Filtermaterial im Kessel. Das Material hat dann zu wenig Raum (Freiboard) im Kessel, liegt u.U. auch vor Ihrer Ausspülöffnung und filtert das auszuspülende Wasser zusätzlich. In diesem Fall entfernen Sie bitte etwas Filtermaterial.

Mit dieser Vorgehensweise haben Sie in wenigen Tagen ihr Algenproblem gelöst und können sich in karibikblaues, klares Wasser stürzen.

Unser Profi Tipp:

– Mit unserem innovativen Skimmerfilter reduzieren Sie die Belastung in Ihrem Hauptfilter.

Mehr Info finden Sie hier

Siehe auch: https://de.wikihow.com/Algen-aus-dem-Pool-entfernen
Siehe auch: https://de.wikihow.com/Schwarzalgen-aus-dem-Pool-entfernen

Kann ich PureFlow auch mit Salzwasser verwenden?

PureFlow NATURE ist hervorragend geeignet für die Filtration von Süß- und Salzwasseraquarien und sorgt für kristallklares Wasser, ohne den speziellen, biologischen Lebensraum der Fische zu beeinträchtigen.

Ist PureFlow rückspülbar?

Ja. Während des Filterns verdichten sich die PureFlow Elemente zu einer dicken Filterschicht im Kessel.
Bei der Rückspülung löst sich diese Filterschicht wieder auf, die einzelnen Filterelemente zirkulieren und werden durchspült. Dabei werden die Schmutzstoffe ausgetragen.

Bitte beachten Sie:

  1. Schmutzpartikel gibt es in jeder Größe, selbst mit einem 100.000stel mm. Die Aufgabe unserer PureFlow Filterelemente ist es, ihr Badewasser so rein und klar wie möglich zu halten. Je besser ein Filter ist, umso schmutziger wird dieser. Unser PureFlow Filter entfernt aufgrund der sehr hohen Trennschärfe selbst feinste Schmutzpartikel. Der größte Anteil davon wird ausgespült. Dennoch verbleiben Schmutzpartikel, je nach Größe und Form, wie bei jedem anderen Filter auch, in unserem PureFlow Filtermaterial gefangen.
  2. Es ist leider ein weit verbreiteter Irrglaube, dass ein Wasserfilter in einer Flussrichtung alle Schmutzstoffe filtert und in umgekehrter Flussrichtung bei einer Rückspülen wieder komplett austrägt. Während der Entwicklung von PureFlow haben wir viele Filterproben entnommen und in allen Proben organische und anorganische Schmutzstoffe gefunden. Professionelle Anlagen und öffentliche Bäder arbeiten aus diesem Grund bei Wasserrückspülung zusätzlich mit einer luftunterstützten Rückspülung.
  3. Auf weißen PureFlow Filterelementen erkennen Sie ein totes Insekt. Das gleiche Insekt, von abrasivem Sand oder Glas in kleinste Bestandteile zermahlen, finden Sie in Filter nicht wieder. Je kleiner die Schmutzstoffe sind, umso tiefer sinken sie in das Filterbett ein. (siehe Videoanimation Biofouling). Diese organischen Verschmutzungen sind Ansiedlungspunkte für Mikrobiologie und fördern Biofouling, verursacht durch Pilze, Keime, Viren und Bakterien.

 

Mögliche Ursachen für eine ungenügende Rückspülung

Unser PureFlow Filtermaterial ist zu 100% rückspülbar. Da Sand- und Glasfiltermaterial schwerer als Wasser ist, bleibt bei einer Rückspülung der überwiegende Teil unbewegt im Kessel. PureFlow ist leichter als Wasser und die einzelnen Segmente lösen sich aus dem verdichteten Filterbett und werden komplett durchspült.

Auf unserer Webseite und über diesen Link Rückspülen mit PureFlow finden Sie zum Thema Filtern und Rückspülung eine Videoanimation. 320 g PureFlow Poolfiltermaterial ersetzen 25 kg Sandfiltermaterial. Die tatsächlich benötigte Menge für ihren Filterkessels richtet sich aber letztendlich nach dem Kesselvolumen. Haben Sie zu viel Filtermaterial im Kessel ist das grundsätzlich nicht schädlich aber es können Filtersegmente vor ihrem Ausgang liegen und das auszuspülende Schmutzwasser filtern. Dadurch verbleibt der Schmutz im Kessel und wird nicht wie gewollt ausgespült.

Abhilfe:

Bitte befüllen Sie ihren Kessel zu ca. 75% damit Ihre PureFlow Filtersegmente…

a) bei einer Rückspülung genügend Raum haben um durchspült zu werden

b) sich nicht vor ihren Ausgang legen und das auszuspülende Schmutzwasser filtern

c) nicht gequetscht oder verformt werden und weiterhin eine vollflächige Filtration bieten

Anmerkung

Bitte beachten Sie auch, dass der Schmutzaustritt im Vergleich zu schwerem Sand- und Glasfiltermaterial sehr schnell erfolgt und mit PureFlow in wenigen Sekunden abgeschlossen ist.

Dieser Vorteil führt zu einer zusätzlichen Wassereinsparung.

Brauche ich Flockungsmittel?

Flockungsmittel verbinden kleinste, nicht filtrierbare Stoffe miteinander zu größeren, filtrierbaren Stoffen und lagern diese auf der oberen Filterschicht ab. Dadurch dringen sie weniger tief in den Filterkuchen ein und bleiben leichter ausspülbar.Aufgrund der wesentlich höheren Trennschärfe gegenüber Sand- bzw. Glasfiltermaterial kann bei PureFlow auf eine regelmäßige Zugabe von chemischen Flockungsmitteln weitestgehend verzichtet werden. Verwenden Sie Flockungsmittel nur wenn eine Schockchlorung erfolglos blieb in der Menge der Mindestvorgabe. Von Flockungsmitteln auf Eisenbasis wird dringend wegen möglicher Verklebung abgeraten. Verwenden Sie anstelle dieser Flockungsmittel auf Aluminiumbasis.

Kann ich Poolchemikalien, z.B. Multitabs verwenden?

PureFlow kann mit allen gebräuchlichen Poolchemikalien verwendet werden, jedoch benötigen Sie mit PureFlow bis zu 95% weniger Chemie. Dies spart Kosten und steigert vor allem aus gesundheitlicher Sicht Ihre Wasserqualität. Unsere Empfehlung hierzu: Verwenden Sie Chemikalien nicht pauschal, sondern bitte nach Bedarf.

Kann Wasser ungefiltert durch meinen Kessel fließen?

Das Einzelgewicht unserer Filterelemente ist so berechnet, dass diese sich im Strom des Wassers bewegen und sich jeder Kesselform zu einer geschlossenen Filterschicht anordnen. Ein durchlaufender Beipass kann grundsätzlich ausgeschlossen werden und ihr Badewasser wird zwingend durch den Filter geleitet.

Warum verfärbt sich mein weißes Filtermaterial?

Durch Poolchemikalien, insbesondere eisenbasiertem Flockungsmittel, kommt es mit der Zeit zu einer Verfärbung der Fasern. Diese Verfärbung reduziert nicht die Filtereffizienz Ihres PureFlow Filters und ist auch kein Hinweis auf verbrauchtes Material.

 

Mein CARTRIDGE Filter verformt sich. Was mache ich falsch?

Ursache für die Verformung von CARTRIDGE Filter

Unsere PureFlow CARTRIDGE Filter sind grundsätzlich sehr formstabil. Diese Stabilität wird durch unsere thermische Faserverbindung (Verschweißung der Endlosfasern) zusätzlich erhöht. Dennoch stoßen auch wir mitunter an physikalische Grenzen mit der Folge einer Verformung des Filterzylinders. Ursache dafür kann zum Beispiel eine länger anhaltende oder sehr hohe Ansaugleistung der Filterpumpe sein oder aber auch Chemikalien, die die Faserstabilität von PureFlow herabsetzen.

Abhilfe

Bitte prüfen Sie zuerst, welches unserer Produkte, CARTRIDGE oder PureSPA oder PureCUBE am besten für ihren Filter geeignet ist. Wenn Sie sich für unsere CARTRIDGE Filterzylinder entscheiden, wählen Sie bitte einen Durchmesser, der um 2 cm größer ist als Ihr Filtergehäuse. Das garantiert einen festen Sitz des Filters im Gehäuse.

! Wir empfehlen Ihnen, CARTRIDGE Filter zusammen mit dem von uns angebotenen Distanzring zu verwenden. !

Mit unserem PureFlow® Distanzring

a) gewährleisten Sie eine vollflächige Durchströmung des Filterzylinders und sorgen so für eine optimale Filtration

b) haben Sie eine gerade Auflagefläche über dem Ansaugrohr und fördern damit eine gleichbleibend, starke Ansaugleistung

c) reduzieren Sie die Gefahr einer Verformung und einer ungleichmäßigen Ausnutzung desFilterzylinders

d) verlängern Sie die Nutzungsdauer Ihres Filterzylinders

Können Mikroglassplitter ins Badewasser gelangen?

Mikroglassplitter entstehen bei allen Produkten aus Glas und Glasfiltermaterial. Diese Problematik veranlasst z.B. die Getränkeindustrie (bei der Reinigung von Getränkeflaschen) wie auch die Medizin (bei Infusionsbehältern aus Glas) zu hohen Investitionen in spezielle Filteranlagen. Auch Pools aus GFK zeigen oft deutliche Abstrahlungen am Beckenkörper, verursacht durch Mikroglassplitter die über die Einstromdüsen austreten. Eine unbeabsichtigte Aufnahme über Körperöffnungen kann nicht ausgeschlossen werden.

Welche Menge PureFlow benötige ich für meinen Filterkessel?

Mengenberechnung nach Sand-Inhalt:
Anstelle von 1 kg Sand benötigen Sie 13 g PureFlow
Anstelle von 25 kg Sand benötigen Sie 320 g PureFlow
Anstelle von 50 kg Sand benötigen Sie 680 g PureFlow

Anstelle von 100 kg Sand benötigen Sie 1260 g PureFlow

Mengenberechnung anhand des Kesselvolumens:
Kesselvolumen als Liter oder Raummaß x ca. 13 g
Mengenberechnung über unsere Webseite:
Auf unserer Webseite www.pureflow-filter.com finden Sie ein Berechnungs-Tool und selbstverständlich helfen wir Ihnen gerne auch persönlich weiter.

Wie lange kann ich PureFlow verwenden?

Jeder Filter dieser Welt hat eine begrenzte Lebensdauer. Diese ist abhängig von verschiedenen Faktoren wie Schmutzeintrag, Standort, Umwelteinflüsse, Filterlaufzeit, Umwälzungsmenge, Anzahl Rückspülungen usw. Im Durchschnitt tauscht der Großteil unserer Kunden das Filtermaterial nach spätestens drei Jahren aus. Selbst bei einem jährlichen Wechsel und dem höheren Preis im Vergleich mit anderen Filtermaterialien ergeben sich für Sie deutliche Einsparung an den jährlichen Gesamtkosten sowie eine bessere Wasserqualität aufgrund weniger Chemikalien.

Unsere Empfehlungen:

  • Am Saisonende sollten Sie Ihren Filter entleeren und das Filtermaterial unter fließendem Wasser auswaschen
  • Das PureFlow Filtermaterial sollte in einem Netz hängend zur Überwinterung aufbewahrt werden
Warum wird bei einer Rückspülung kein Schmutz ausgetragen?

Die Austragung von Schmutz erfolgt bei PureFlow aufgrund des geringen Widerstands sehr schnell. Wenn keine Austragung erfolgt, haben Sie zu viel Filtermaterial im Kessel und damit zu wenig Freiraum (Freiboard). Die PureFlow Filterelemente liegen dichtgedrängt vor Ihren Auslauf und filtern das auszuspülende Schmutzwasser. Bitte entfernen Sie in diesem Fall etwas Filtermaterial aus Ihrem Filterkessel.

Was tue ich bei Verschmutzungen am Boden des Filterkessels?

Wenn Schmutzpartikel schwerer als Wasser sind, können diese mit der Zeit auf den Boden des Filterkessels absinken, also unter dem Filtermaterial liegen. Zur Vermeidung gehen Sie bitte nach der Rückspülung über das Programm Ausspülen bevor Sie auf Filtern gehen.

Wie pflege ich meinen Pool?

PureFlow sorgt für eine exzellente Wasserqualität. Das allein jedoch reicht nicht aus. Eine regelmäßige Poolpflege ist die Voraussetzung für sauberes, klares Wasser und ein gesundes Badevergnügen.
Siehe auch: https://de.wikihow.com/Einen-Pool-pflegen
Siehe auch: https://de.wikihow.com/Deinen-Pool-selbst-reinigen
Siehe auch: https://de.wikihow.com/Deinen-Swimming-Pool-warten
Siehe auch: https://de.wikihow.com/Einen-obererdigen-Pool-reinigen
Siehe auch: https://de.wikihow.com/Ein-Bad-oder-einen-Whirl-Pool-instandhalten
Siehe auch: https://de.wikihow.com/Wolkiges-Swimming-Pool-Wasser-diagnostizieren
Siehe auch: https://de.wikihow.com/Pflege-Outdoor-Whirlpool

Wie reinige ich PureFlow?

Eine zusätzliche Reinigung, mit Ausnahme der Rückspülungen, ist während der Saison nicht erforderlich. Aus hygienischen Gründen sollten Sie am Ende ihrer Badesaison JEDWEDES Filtermaterial aus dem Filterkessel entfernen und reinigen. PureFlow Filterelemente sind schnell und einfach zu entnehmen und können unter fließendem Wasser auswaschen werden. Wir empfehlen die Aufbewahrung in einem einfachen Netz.

Muss ich PureFlow auswaschen?

Ein Entfernen und Auswaschen der Filterelemente in einer Badesaison ist nicht erforderlich. Sie können PureFlow ohne Aufwand in der gesamten Saison nutzen.

Kann ich PureFlow in der Waschmaschine reinigen?

Nein! Rückspülungen reichen zur Reinigung vollkommen aus.

Was kann ich tun wenn mein Poolwasser trüb ist?

Mögliche Ursachen für eine Trübung sind:

  • Starker Schmutzeintrag
  • Umwelteinflüsse (Pollen, Algen, Insekten, Blüten, Blätter usw.)
  • Kalkhaltiges Wasser
  • Beschädigungen an der Anlage
  • Zu geringe oder falsche Reinigung / Wasserpflege
  • Zu kurze Pumpenlaufzeit / Umwälzung
  • Falsche Dosierung von Chemikalien
  • Falsche Menge an Filtermaterial
  • Schlecht wirksames Filtermaterial
  • und viele weitere.

Empfehlung bei grauer Eintrübung:
Prüfen Sie den Kalkgehalt Ihres Wassers. Kalk kann in gelöster Form aber auch als Feststoff auf dem Boden ihres Filterkessels ablagern. Liegt die Verschmutzung unter dem Filtermaterial, muss der Kessel entleert und gereinigt werden.

Empfehlung bei grüner Eintrübung:
Siehe Algen / Pflege

Empfehlung bei rötlicher Eintrübung:
Befinden sich Eisen- und Manganbestandteile im Wasser, dies tritt häufig bei Brunnenwasser / Tiefbrunnenförderung auf, verfärben sich diese sobald sie mit Sauerstoff in Verbindung kommen. Wir haben spezielle Filter für Eisen- und Manganseparation. Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf.
PureFlow ist ein Feinstfilter zur Steigerung und Aufrechterhaltung der Wasserqualität. PureFlow ist nicht geeignet zur Klärung bereits stark verschmutzter Anlagen.

Wo kann ich PureFlow verwenden?

PureFlow bietet innovative Filterlösungen für Pools, öffentliche Bäder, Aquarien, Schwimm- und Naturteiche, Whirlpools, Quick-Up-Pools, Frame-Pools, Infinity-Pools, Wasserspeicher, Dachrinnen, Brunnen, Bachläufe und viele weitere Bereiche unter www.pureflow-filter.com

Kann ich PureFlow in einem Naturteich einsetzen?

Ja natürlich. Jedoch gibt es viele Arten von Schwimmteichen mit unterschiedlichen Filteranlagen. In diesem Fall bitten wir Sie um Kontaktaufnahme mit uns damit wir uns ein Bild von Ihrer Anlage machen und Sie entsprechend beraten können.

Wie lange soll meine Filterpumpe laufen?

Ihre Filterpumpe sollte die Gesamtwassermenge ihres Pools mindestens 3 x täglich umwälzen. Wenn Ihre Pumpe in der Stunde 8 cbm umwälzt und Sie 40 cbm Wasserinhalt im Becken haben dann benötigt die Pumpe 5 Stunden für eine Umwälzung.
Bei starker Verschmutzung durch z.B. Algen, Pollen usw. erhöhen Sie bitte auf 4 – 5 x tägliches umwälzen.

Ersetzt PureFlow Filterkartuschen?

Unser Produkt PureFlow CARTRIDGE ist die innovative Erfindung um

  • a) Herstellerunabhängig zu werden
  • b) das Filtervolumen drastisch zu steigern
  • c) die Wasserqualität erheblich zu verbessern
  • d) einfach, schnell und auswaschbar zu filtern

Filtern ist einfach. Schmutziges Wasser wird durch einen Filter geleitet. Mit PureFlow CARTRIDGE ersetzen wir nicht ihre speziell gestaltete Kartusche sondern wir füllen einfach nur ihren Filterraum aus.Mehr nicht.

Kann ich mit PureFlow auch mein Aquarium filtern?

Nicht nur ihr Aquarium, sondern auch Ihren Gartenteich, Ihre Regenwasserzisterne, Ihre Gartenbewässerung und noch vieles mehr.

Wie entsorge ich PureFlow?

PureFlow ist eine Einstoff-Komponente und kann ganz einfach über den Hausmüll entsorgt werden.

Kann ich Sandfiltermaterial in meinem Garten entsorgen?

Auch wenn es einfach ist, wir sind der Meinung: Chemiebelasteter Sand gehört nicht in die Natur und sollte fachgerecht entsorgt werden.

Unsere Bestseller

Angebot!

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 1-2 Werktage

Angebot!
ab: 10,90  ab: 9,90 

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

Angebot!

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

Angebot!
ab: 12,90  ab: 9,90 

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

ab: 11,99 

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 1-2 Werktage

inkl. 16 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 1-2 Werktage

14,90 

inkl. 16 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

inkl. 16 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

NEU

inkl. 16 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

inkl. 16 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 1-2 Werktage

inkl. 16 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 1-2 Werktage